Seiten

Samstag, 5. September 2015

Sommer mail art – Karte 8

Gestern kam die letzte Karte der diesjährigen Sommerpost bei mir an.

Bei Esther wurde die Sommerfrucht nicht beim Namen genannt, sondern sollte anhand eines Volksmärchen erraten werden.

Die ...




Anhand der Farbe kam für mich nur eine Frucht in Frage und die sollt ihr jetzt auch herausfinden.

Als Hilfestellung habe ich euch auch die Rückseite der Karte fotografiert. Vielleicht könnt ich ja etwas von dem Volksmärchen erkennen.



Eine wunderbare Idee, die Karte so zu gestalten. Herzlichen Dank dafür.


Alle anderen Karten der diesjährigen Sommer Mail Art könnt ihr bei Frau Nahtlust finden, die dieses Jahr die Gastgeberin dieser tollen Aktion ist, die von Tabea und Michaela ins „Netz“ gerufen worden ist.

Dienstag, 1. September 2015

Sommer mail art – Karte 7

Elvira war letzte Woche an der Reihe ihre Sommerfrucht zu verschicken. Danke für die tolle Karte und das Kuchen- und Marmeladenrezept.

Die Zwetschge



Mit einem leichten Seufzer muss ich jedes Jahr aufs Neue feststellen, dass die Zwetschgenkuchenzeit auch gleichzeitig das Ende des Sommers ankündigt. Doch über den diesjährigen Sommer kann ich mich nun wirklich nicht beklagen, so viele heiße Sommertage hatten wir lange nicht oder hatten wir die überhaupt schon einmal?


Gerade einen Tag bevor ich diese tolle Karte im Briefkasten hatte, habe ich einen Bekannten gebeten, dass er mir ein paar Pflaumen abgibt. Hier in Sachsen gibt es nämlich keine Zwetschgen, sondern Pflaumen. Ist aber egal, ich finde es schmecken beide gleich gut und im badischen Land esse ich dann eben Zwetschgenkuchen und im sächsischen Land Pflaumenkuchen. Am liebsten mit dicken, fetten Streuseln drauf und darum freue ich mich ganz besonders, dass Elvira ein Zwetschgenkuchenrezept mit Streuseln mitgeschickt hat. 

Die ganze Sammlung der Sommerfrüchtchen findet ihr wie immer hier.